LTE Ausbau in Niedersachsen jetzt auch in den Städten

Aller Niedersachsen dürfen sich in Zukunft in größeren Gemeinden als auch in den Städten über LTE Netzabdeckung freuen. Nachdem die deutschen LTE Anbieter Vodafone, Telekom und O2 auf dem niedersächsischen Land eine LTE Netzabdeckung von über 90% in den bisher nicht mit DSL versorgten Gebieten erreicht haben, darf der Netzausbau in den Städten beginnen. Diese Voraussetzung wurde damals im Zuge der LTE Frequenzversteigerung durch die Bundesnetzagentur gesetzt. Im Gegensatz zur UMTS Versteigerung im Jahr 2000 wurde den LTE Anbietern in Deutschland auferlegt im Zuge der digitalen Dividende die weißen Flecken in der deutschen Highspeed-Internet-Landschaft zu schließen, und damit allen Deutschen einen schnellen Zugang zum Internet zu ermöglichen.

Das bestehende 3G Netz erleichtert den LTE Anbietern ihre Arbeit ungemein. Letztlich können die 3G Sendemasten relativ einfach mit LTE aufgerüstet werden. Neue Sendemasten müssen kaum aufgebaut werden, zumal die Sendeleistung von LTE bei bis zu 10km liegt.

Mit dem Schritt in Niedersachsen nun auch LTE in den Städten anzubieten wird ein, für die Netzanbieter, sehr lukrativer Kundenstamm angesprochen.

 

Dieser Beitrag wurde unter Anbieter, Netz, Telekom, Test, Vodafone abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*